Die „Landapotheke“ berichtet in der neuesten Ausgabe über die Kräutertrockner der Edel Werk GmbH

Dass Kräuter gut für den Menschen sind, ist seit Jahrtausenden bekannt. Zeitweise geriet dieses Wissen aber ein wenig in Vergessenheit. Man – oder zumindest eine Mehrheit – glaubte, mit Medikamenten auf chemisch-pharmazeutischer Basis Krankheiten besser behandeln zu können. Bei schweren Krankheiten ist das vermutlich auch richtig. Das „kleine Wehwehchen“ hingegen muss nicht mit der „Chemiekeule“ behandelt werden. Immer mehr Menschen besinnen sich nun wieder auf die heilende Kraft der Kräuter, die bei richtiger Anwendung kaum Nebenwirkungen mit sich bringen.

Die Zeitschrift „LandApotheke“ widmet in ihrer aktuellen Ausgabe (3-2020) den Kräutern und ihrer Aufbereitung und Anwendung eine ganze Doppelseite. Man berichtet über das Sammeln und das Aufbereiten der Kräuter (z.B. durch Fermentieren oder Trocknung), über Kurse und Seminare zum Thema Wildkräuter, aber auch über Geschenke und Geschenk-Ideen auf Basis von Wildkräutern. Das Alles ist zu lesen unter der Rubrik „Apotheke im Sommer“.

 

 
 

Auf dieser Seite und in diesem Zusammenhang werden auch die stapelbaren Kräutertrockner aus Lärchenholz der Edel Werk GmbH beschrieben und im Bild gezeigt. Auch die Bezugsquelle ist genannt. (siehe Anlagen) So kann sich der geneigte Leser zeitnah und rechtzeitig auf das vorbereiten, was zum Abschluss des Textes aufgeführt wird: „Wildkräuter die im Juli, August und September geerntet werden“

Unsere Kräutertrockner eignen sich aber nicht nur für die Trocknung von Kräutern. Man kann auch Pilze oder Obstscheiben darin trocknen. Zusammen mit unserer Stapelstiege ist es das perfekte Duo: die Stapelstiege zum Sammeln der Kräuter und der Kräutertrockner für den anschließenden Trocknungsprozess. Beide Produkte werden in Werkstätten für Menschen mit Behinderung exklusiv für die Edel Werk GmbH hergestellt.